Ausflugstipps

Bad Lauterberg Blick vom Hausberg

Bummeln in Bad Lauterberg im Harz

Unser Ferienhof liegt in Bartolfelde, einem Ortsteil von Bad Lauterberg einer ehemaligen Harzer Bergbaustadt im Südharz. In der kleine Altstadt  gibt es viele schöne Fachwerkhäuser und einer Fußgängerzone mit etlichen Einkaufsmöglichkeiten, Cafés und Restaurants. Vom Kirchplatz aus kann man mit der Seilbahn auf den Hausberg fahren und eine herrliche Sicht über Bad Lauterberg und die wunderschöne Harzer Landschaft genießen.

 

Wiesenbeker Teich in Bad Lauterberg

Im Sommer wie im Winter: Auf zum Schwimmen!

Für Wasserratten gibt es bei jedem Wetter viel zu erleben in den Hallenbädern, Freibädern und an den Badeseen in der Umgebung.

Hallenbäder

  • Besuchen Sie das Freizeitbad Vitamar und die Kirchberg Therme in Bad Lauterberg.
  • Tauchen Sie ein ins Salztalparadies ein Schwimmbad mit Bowling-Bahn und Eislaufhalle in Bad Sachsa.

Freibäder

  • Naturfreibad in Barbis (Tipp: offene Badestelle, kein Eintritt, nur ca. 2 km von unserem Ferienhof entfernt)
  • Weitere Freibäder befinden sich in Scharzfeld, Lonau, Zorge

Badeseen

  • Baden Sie im Sommer im Wiesenbeker Teich, dort gibt es auch einen Tretbootverleih.
  • Juessee Herzberg

 

Bad Lauterberg Blick vom Hausberg
Bad Lauterberg Blick vom Hausberg

Besuchen Sie die Harzer Höhlen

Besuchen Sie das Pferd mit dem Horn, in der Einhornhöhle Scharzfeld.
Rübeland-Tropfsteinhöhlen in Elbingerode.
Bei Bad Grund finden Sie die Iberger Tropfsteinhöhle.

Brockenbahn

Mehr Ausflugstipps

  • Besuchen Sie den Braunlager Wurmberg mit der Seilbahn und fahren Sie im Sommer "Monster Roller" oder genießen Sie im Winter die Ski- und Rodelpisten.
  • Pullman City Park in Hasselfelde (Westernpark)
    montags & freitags zum 1/2 Eintrittspreis

 

  • Halten Sie sich fit auf den Wanderwegen im "Geopark" und Harzer Hexenstieg.
  • Oder wandern Sie direkt auf den Karstwanderwegen rund um Bartolfelde.
  • Walking und Rad-Wege in der näheren Umgebung

 

  • Natur und Erlebnis Zentrum "Gut Herbigshagen" (Heinz Sielmann Stiftung) bei Duderstadt
  • Fahren Sie mit der Harzquerbahn auf den Brocken

 

  • Altstadt und Schloss Wernigerode
  • Weltkulturerbe Rammelsbergwerk in Goslar
Gut Herbigshagen
Gut Herbigshagen

Natur- und Erlebnis-Zentrum "Gut Herbigshagen" bei Duderstadt

Besucher können auf Gut Herbigshagen (Heinz Sielmann Stiftung) eine Entdeckungsreise unternehmen und die heimische Flora und Fauna oder die zahlreichen Erlebnisstationen erkunden: einen interaktiven Naturlehrpfad mit Bauerngarten, Bienenhaus, Insekten-Nistwand, Feuchtbiotop sowie Damwildgehege, Ökobauernhof mit seltenen Haus- und Nutztierrassen und vieles mehr.

Luchs mit Jungen

Der Nationalpark Harz

Ihr Urlaub im Einklang mit der Natur in der Nationalparkregion Harz

Wollen Sie die Seele baumeln lassen, umgeben von einer faszinierenden Naturlandschaft? Wollen Sie sich in gemütlicher Atmosphäre entspannen und geborgen fühlen? Sind Ihnen kompetente Ansprechpartner und geprüfte Qualität wichtig?
Dann sind Sie hier genau richtig!

Eine besondere Landschaft
wo sich knorrige Fichten im Winde wiegen, wilde Bäche rauschen und schroffe Granitfelsen emporragen! Hier darf sich die Natur wieder ausbreiten. Flora und Fauna können sich entfalten. Bei uns finden seltene Pflanzen Lebensraum, Tiere wie Luchs und Wildkatze sind hier heimisch.
Der Mensch ist willkommen, all das zu beobachten und die Ursprünglichkeit zu erleben.

Die öffentlichen Fütterungen am Luchsgehege an der Rabenklippe
in Bad Harzburg finden derzeit jeden Mittwoch und Samstag um 14:30 Uhr statt.

Hierbei erhalten Sie Informationen von einem Nationalpark-Mitarbeiter.
Eintritt wird nicht verlangt, eine kleine Spende für die Luchse werden gerne entgegen genommen.

Der Nationalpark Harz ist einer der größten deutschen Waldnationalparke und der erste länderübergreifende Nationalpark Deutschlands. 97 Prozent der Nationalparkfläche sind mit Wald bedeckt. Mit nahezu 25.000 Hektar Fläche nimmt er rund 10 Prozent der Gesamtfläche des Harzes ein. Mehr als 7.200 Tier- und Pflanzenarten finden hier eine geschützte Zuflucht.

Die in den Nationalparken geschützten Lebensräume werden wieder ihrer eigenen, natürlichen Dynamik übergeben. Die Prozesse des Lebens – Werden und Vergehen – dürfen in den Mooren, den Bächen, den verschiedenartigen Waldformen, in den Klippengebilden aus Granit und auf der waldfreien Zwergstrauchheide des Brockens wieder so ablaufen, wie sie von Natur aus vorgesehen sind. „Prozess-Schutz" heißt die weltweite Kernaufgabe der Nationalparke. Wir sagen „Wildnis" und fügen hinzu: Wir wollen möglichst vielen Menschen Einblicke in diese Werkstatt der Evolution bieten!

Der Nationalpark Harz hat bei jedem Wetter
und zu jeder Jahreszeit viel zu bieten. Im Sommer laden die Nationalpark-Waldgaststätten zum Verweilen auf einer Wandertour ein. Aber auch bei nebeligem Wetter im Herbst hat die Landschaft ihren Reiz.

Vielleicht wollen Sie mal eine geführte Rangerwanderung mitmachen?
(mit einem Mitarbeiter des Nationalpark Harz) Wir vereinbaren gerne Termine für Sie.

In den urigen Bergfichtenwäldern des Ober- und Hochharzes hat man dann das Gefühl, in eine andere Welt einzutauchen.

Die reiche Natur des Nationalparks, die tiefen Täler und Schluchten
sowie das typische Harzer Reizklima sind eine ausgezeichnete Grundlage für einen erholsamen und spannenden Urlaub.